warenkorb
12
white chalk
crushed, 100g
Menge ändern
55,00 €
entfernen
OK
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Gesamt : 
55,00 €
Versandkosten und Gutscheinde werden im Checkout hinzugefügt.
Checkout
Stephan Vogt
1
Foto : Fabian Fischer
Stephan Vogt
"Finding the things you love to do most is so important and I am lucky to have found climbing which completely changed my life."
1994er, Berlin, klettert seit 2010
Warum kletterst du?
Ich klettere, weil es mir das Gefühl gibt etwas zu tun, was mir spaß macht, etwas, was mir niemand beibringen musste, etwas was ich gut kann und was ich mit den Menschen, die mir am wichtigsten sind an Orten, die ich am schönsten finde praktizieren kann.
Wie sieht dein Training aus?
Im letzten Jahr hat sich sehr viel für mich geändert. Seitdem ich im Felskader Nord und im Nationalkader bin hab ich zum ersten Mal TrainerInnen, die mich unterstützen. Ich habe endlich einen geregelten Trainingsplan und trainiere 5-6 Mal wöchentlich. Mein Fokus diese Jahr liegt erstmal auf dem Bouldern und darauf bei so vielen Internationalen Wettkämpfen wie möglich starten zu können.
Welchen Tip würdest du Anfängern mit auf den Weg geben?
Ich würde Anfänger dazu animieren auch mal in Routen oder Boulder zu gehen, die vielleicht noch zu schwer sind. Ich hatte immer sehr wenig Respekt vor Graden und hab probiert, was spannend oder schön aussah. Ich denke dadurch kann man sehr gut stärker werden!
Foto : Hans Radetzki
Highlights

Klettern:

Ich konnte 2017 mein Kletterlebensziel erreicht, indem ich die Action Directe (9a) im Frankenjura geklettert bin. Diesen Umlenker zu klippen lässt mein Herz immer noch schneller schlagen, wenn ich daran zurückdenke.

Bouldern:

Ich hatten einen ziemlich genialen Tag in Magic Wood vor ein paar Jahren, an dem ich in 30 Minuten meine erste 8A(Oktopussy) und meine erste 8A+(Jack`s Broken Heart) klettern konnte. Ein wunderschöner Tag!

Wettkämpfe:

Mir machen vor allem kleinere lokale Wettkämpfe spaß und es hat mich so gefreut letztes Jahr den Ostblock Cup zu gewinnen. Außerdem war es ein ziemlich abgefahrenes Gefühl  neben Jan Hojer bei der Boulder Bundesliga 2017 auf dem Treppchen zu stehen!

Letztes Jahr konnte ich mich bei der Deutschen Meisterschaft bis ins Finale vorkämpfen, was bis dahin ein großes Ziel für mich war!

Meine erste Worldcup Teilnahme in München letztes jahr war ein ganz besonderes und motivierendes Erlebnis!

Klettergebiete :

Mein Lieblingsklettergebiet ist das Frankenjura! So viele schöne Wochenenden verbinde ich mit diesem legendären Gebiet!

Erzähl uns mehr über die Routen, die du schraubst.
Foto : Fabian Fischer
Foto : Alexej Funke